Yara auf einen Blick

Wir stellen rentable und nachhaltige Lösungen für die Landwirtschaft und die Umwelt zur Verfügung.

20 Millionen

1,4 Millionen

240 Millionen

Wir versorgen weltweit 20 Millionen Landwirte mit Produkten, Konzepten und Wissen zur Pflanzenernährung. NOx-Emissionen in Tonnen, die unsere Kunden im Jahr 2015 dank unserer Hilfe reduziert haben. Dies ist mehr als die jährlichen Gesamtemissionen Frankreichs. Anzahl der Menschen, die dank unserer Pflanzenernährungs-Konzepte Nahrung erhalten.

Wichtige Zahlen 2016

  • Umsatz: NOK 95.2 Mrd.
  • EBITDA: NOK 15.6 Mrd.  
  • Verkauf von Düngemitteln: 27.2 Mio Tonnen
  • Verkauf von Industriechemikalien: 6.9 Mio Tonnen
  • Ammoniakhandel: 2 Mio Tonnen
  • Anzahl der Mitarbeiter: 14,736

Wichtige Fakten

  • 1905 gegründet als Norsk Hydro, 2004 Abspaltung als Yara International ASA
  • Seit September 2015 Geschäftsführer und CEO: Svein Tore Holsether
  • Hauptsitz in Oslo, Norwegen: An der Osloer Börse notiert
  • Globale Präsenz mit Geschäftsaktivitäten und Niederlassungen in mehr als 60 Ländern und einer Vertriebsaktivität in mehr als 160 Ländern

Unsere Geschäftsbereiche:

Yara Crop Nutrition

Unser Ziel ist es, der führende Anbieter für Lösungen zur Pflanzenernährung zu werden und die Wirtschaftlichkeit für Landwirte durch Wissen, Qualität und Produktivität zu verbessern.

  • Globale und lokale Kenntnisse über Agronomie, Marketing und Vertrieb
  • Präsenz in 57 Ländern und Vertrieb in ca. 160 Ländern weltweit
Terje Knutsen

Terje Knutsen - EVP, Crop Nutrition

“The acquisition of Tata Chemicals’ urea plant and distribution business in India represents a significant step in our growth strategy.”

Yara Industrial

Unser Ziel ist es, unsere branchenführenden Produkte, Ressourcen, Technologien und Wissen einzusetzen, um das Leben, sicherer, gesünder und einfacher zu machen.

  • Reagenzien und Lösungen, um die Emissionen von Fabriken, Schiffen, LKWs und PKWs zu reduzieren
  • Nitratbasierte Chemikalien, die in vielen Bereichen von den erneuerbaren Energien bis hin zur Pharmaindustrie eingesetzt werden
  • Basischemikalien, die als Rohmaterialien im Gesundheitswesen, in der Holz-, Pharma-, Stahl-, Raumfahrt- und Hefeindustrie eingesetzt werden
  • Lösungen für die zivile Sprengstoffbranche
  • Lösungen für Tierfutter
Yves Bonte

Yves Bonte - EVP, Industrial Products

“While demand for AdBlue has pushed our delivery system to the limit, our commercial and logistic teams have done their utmost to ensure that products arrive on time.”

Yara Supply Chain

Unser Ziel ist es, Yaras Wissen und Größe durch globale Beschaffung, Optimierung der Vermögenswerte und eine effiziente Lieferkette zu nutzen, um Werte zu schaffen.

  • Einzigartiger weltweiter Handel und Logistik für Ammoniak
  • Erwerb von Energie, Kalium und Phosphatgestein
  • Beschaffung und Handel mit fertigen Düngemitteln und Ammoniak
  • Neue Lieferkette in Europa, um Kundenerfahrung und Wert zu verbessern
Tove Andersen

Tove Andersen - EVP, Supply Chain

“We believe significant bottom-line impact can be achieved by shaping a procurement function with stronger strategic focus, increased cross- functional collaboration and capability build- up.”

Yara Production

Wir streben danach, die beste Leistung im Sicherheitsbereich, die niedrigsten Produktionskosten, die größte Zuverlässigkeit und die beste Qualität in der chemischen Industrie zu bieten und uns dabei auf eine höchst qualifizierte, motivierte und zufriedene Belegschaft zu stützen, die eine kontinuierliche Verbesserung der Produktivität vorantreibt, sowie auf ein Portfolio zukunftsorientierter Prozesstechnologien und die Fähigkeit, besser, billiger und schneller als alle anderen zu produzieren.

  • Betriebliche Effizienz
  • Saubere Technologien
  • Sichere und zuverlässige Produktion
Petter Østbø - Head of Production

Petter Østbø - Head of Production

“I am particularly happy with a record low number of safety incidents, with several plants achieving zero incidents and our new acquisitions having shown great improvements.”