Ammoniumnitrat für medizinische Anwendungen (Lachgasqualität)

Ammoniumnitrat für medizinische Anwendungen (Lachgasqualität)

Ein Jahrhundert Fachkompetenz in der Stickstoffchemie sichert Ihnen ein hochwertiges Ammoniumnitrat für medizinische Anwendungen.

Yara ist ein weltweit führender Hersteller von Nitraten mit einem Produktsortiment, das Ammoniumnitrat in verschiedenen Qualitäten bietet. Da die meisten Ammoniumnitrat Qualitäten nicht den Anforderungen medizinischer Anwendungen entsprechen, hat Yara ein Produkt entwickelt, das den besonderen Qualitätsforderungen gerecht wird.

Ammoniumnitrat medizinischer Qualität wird in folgenden Yara Standorten hergestellt: Pardies (Frankreich), Rostock (Deutschland), Sluiskil (Niederlande), Tertre (Belgien). Unser Logistiknetzwerk gewährleistet zuverlässige Lieferung weltweit.

Ammoniumnitrat ist eine Schlüsselkomponente in der Produktion von DistickstoffmoNOxid (N2O oder Lachgas) für medizinische Anwendungen. DistickstoffmoNOxid wird weltweit im medizinischen Bereich eingesetzt als:

  • Analgetikum bei chirurgischen und zahnmedizinischen Eingriffen
  • Anästhetikum bei chirurgischen und zahnmedizinischen Eingriffen
  • Treibgas für Medikamente in Form von Aerosolen
Bernhard Habermeier
Bernhard Habermeier
Industrial Nitrates

Lieferzuverlässigkeit

Ammoniumnitrat medizinischer Qualität dient als Rohstoff in der Lachgasindustrie und wird an folgenden Yara Standorten hergestellt: Pardies (Frankreich), Rostock (Deutschland), Sluiskil (Niederlande), Tertre (Belgien). Unser globales Logistiknetzwerk gewährleistet eine weltweite Lieferzuverlässigkeit.

Ihr zuverlässiger Lieferant rund um die Welt

Die Hersteller von Lachgas benötigen eine permanente Lieferung von Ammoniumnitrat. Krankenhäuser und Pharmaunternehmen wiederum hängen von einer zuverlässigen Versorgung mit DistickstoffmoNOxid (N₂O oder Lachgas) ab. Die Profis im Gesundheitswesen und der Gasindustrie haben strikte Erwartungen hinsichtlich der Zuverlässigkeit ihrer Lieferungen.

Unsere Fabrik in Rostock (Deutschland) produziert festes Ammoniumnitrat für medizinische Anwendungen zur Herstellung von DistickstoffmoNOxid auf der ganzen Welt (Asien, Afrika, Amerika). Angesichts seines hohen Reinheitsgrads eignet sich das im Yara-Werk Rostock hergestellte feste Ammoniumnitrat ideal zur Anwendung in Chirurgie, Zahnmedizin und Pharmazie. Festes Ammoniumnitrat ist eine wirtschaftliche Lösung und einfach zu transportieren.

Mit seinem umfassenden globalen Logistiknetzwerk und als größter Nitrathersteller ist Yara ideal aufgestellt, um Sie mit Ammoniumnitrat zu beliefern, wann und wo auch immer Sie es benötigen. Aus diesem Grund haben große Industriegasunternehmen für die Produktion ihres medizinischen DistickstoffmoNOxids Ammoniumnitrat von Yara gewählt. Yara beliefert Kunden in 40 Ländern der Erde mit Ammoniumnitrat.

Entscheiden Sie sich für hochwertige Ammoniumnitrat von Yara für Ihre Lachgasproduktion.

Lachgasproduzenten und Krankenhäuser wollen die Quelle und Reinheit des Produkts genau kennen, das Sie verwenden. Yara, Weltmarktführer für Stickstoffchemikalien mit mehr als 100 Jahren Erfahrung in dieser Branche, versorgt Sie mit hochreinem Ammoniumnitrat, auf das Sie sich verlassen können. Yara produziert Ammoniumnitrat mit einem Gehalt von 99,9% in besonders reiner Qualität und erfüllt für die gesamte Wertschöpfungskette alle Reinheitsanforderungen, einschließlich:

  • Gasunternehmen, die medizinisches Ammoniumnitrat in Stickstoffoxid (Lachgas) umwandeln
  • Krankenhäuser, die Lachgas bei Operationen als Analgetikum verwenden
  • Pharmaunternehmen, die das Gas als Treibgas für Medikamente verwenden
  • Patienten, die das Gas vor einer Operation inhalieren und damit ein hochreines Produkt erwarten

Sicher in der Handhabung

Unter Beachtung der entsprechenden Richtlinien ist die Lagerung und Verwendung von Ammoniumnitrat sicher. Die medizinische Ammoniumnitrat Qualität ist ungefährlich in der Handhabung und kann sich nicht spontan entzünden oder explodieren. Wird Ammoniumnitrat einer Wärmequelle oder Feuer ausgesetzt, zerfällt es und setzt toxische Schwaden frei.

Was Sie tun sollten Was Sie vermeiden sollten 
  • Führen Sie immer Unterlagen zu den Beständen im Lager
  • Halten Sie Anweisungen bezüglich der Lagerung immer griffbereit
  • Schulen Sie die Mitarbeiter in der sicheren Handhabung und für Notfälle
  • Verwenden Sie die am längsten eingelagerten Produkte zuerst
  • Kümmern Sie sich um Ordnung und Sauberkeit im Lager
  • Halten Sie Notausgänge frei und Notfallausrüstung griffbereit
  •  Für Wartungsarbeiten ist die Genehmigung des Vorgesetzten und die Einhaltung der vorgegebenen Verfahrensweisen erforderlich
  • Verwenden Sie nur zugelassene elektrische Geräte
  • Verwenden Sie die gängigen Sicherheitswarnsymbole
  •  Kennzeichnen Sie Säcke und Behälter mit Ammoniumnitrat korrekt
  • Führen Sie Sicherheitskontrollen durch
  • Kein Zugang für unbefugte Personen
  • Kein Rauchen und offenes Feuer
  • Keine Gasflaschen, Ölfässer und Öltanks oder Tankstellen in der Nähe von Ammoniumnitrat
  • Keine Heißdrahtlampen; verwenden Sie Fluoreszenzleuchten und vermeiden Sie dabei Kontakt mit dem Ammoniumnitrat
  • Keine Wärmequellen in der Nähe des Ammoniumnitrats
  • Keine ungenehmigten Heißarbeiten; Durchführung nur unter strenger Kontrolle
  • Keine Kontamination des Ammoniumnitrats mit brennbaren und organischen Materialien, Ölen und Fetten, Säuren und basischen Stoffen
  • Keine Verwendung von Sägespänen zum Trocknen feuchter Böden; verwenden Sie stattdessen reaktionsträge Materialien