Technischer Harnstoff: zuverlässige Versorgung und Fokus auf Qualität

Yara ist einer der weltweit größten Produzenten von Harnstoff. Für seine Kunden in Deutschland und benachbarten Ländern produziert Yara an seinen Hauptstandorten in Brunsbüttel in Deutschland, in Sluiskil in den Niederlanden und in Le Havre in Frankreich. Auf dieser Basis kann Yara die zuverlässige Versorgung von technischem Harnstoff für seine Kunden mit industriellen Anwendungen gewährleisten.

An einigen unserer Standorten wird technischer Harnstoff in Form von Prills sowohl mit als auch ohne Coating produziert. Unser Harnstoffgranulat wird als Dünger verwendet. 

Hier finden Sie weitere Informationen über unsere Dünger und Pflanzenernährungspläne für die Landwirtschaft.

Da unser Fokus auf der Bereitstellung eines Qualitätsproduktes liegt, können wir verschiedene Anforderungen unserer Kunden erfüllen.

Christian Saalwächter
Christian Saalwächter
Base Chemicals

Die unterschiedlichen Verwendungen von technischem Harnstoff

Technischer Harnstoff hat viele Einsatzbereiche. Yara ist führender Lieferant von technischem Harnstoff und beliefert Kunden in vielen Branchen. Sprechen Sie uns gerne zur Versorgung Ihres Bedarfes, nicht nur für die hier exemplarisch aufgeführten Anwendungen an:

  • Harnstoff für Leim und Harze: Technischer Harnstoff wird in der Holzindustrie als Rohstoff in der Produktion von Leimen und Harzen für Holzspanplatten, Laminatböden und Möbel eingesetzt
  • Harnstoff für die Holzindustrie: Harnstoff von Yara wird in erster Linie in Bindemitteln für MDF (mitteldichte Faserplatten), Rohspanplatten und Dünnspanplatten eingesetzt
  • Harnstoff ist in der Kosmetik ein Grundstoff bei der Fertigung von Cremes, Feuchtigkeitslotionen, Shampoos und Enthaarungscremes. Er hilft der Haut Feuchtigkeit zu binden und sorgt dafür, dass trockene Haut wieder feuchter und geschmeidiger wird. Unsere Kunden können sich auf die hohe Qualität unseres technischen Harnstoffs für die Fertigung ihrer Produkte verlassen
  • Weitere industrielle Anwendungen: Harnstoff für Metallbehandlung, Gerbereien, Wasseraufbereitung (als Stickstoffquelle), Hoch- und Tiefbauindustrie (als Bindemittel für Dämmungen) und Winterlösungen (Schneeräumen und Enteisen)

 

Cow

Harnstoff für Futtermittel

Durch die Einhaltung eines hohen Qualitätsanspruches bei der Produktion von Harnstoff kann Yara seit vielen Jahren die Landwirtschaft mit einem Spitzenprodukt für den Einsatz in Futtermitteln beliefern. Unsere Fertigungsstätten für den unter dem Markennamen Rumisan vermarkteten Harnstoff in Brunsbüttel, Deutschland, und Le Havre, Frankreich, haben zur Übereinstimmung mit den europäischen Verordnungen in ein HACCP-Programm investiert und sind auch in unseren Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 14001, OHSAS ISO 18001 und FamiQS eingeschlossen.

Harnstoff für Futtermittel ist ein ernährungsphysiologischer Zusatzstoff, der in der Fütterung von Wiederkäuern wie Rinder, Schafe und Ziegen zum Einsatz kommt.  Harnstoff ist eine Nicht-Protein-Stickstoff-Verbindung und kann nicht direkt vom Tier verwertet werden.  Stattdessen nährt er die Mikroben im Pansen, wodurch Ammoniak für die bakterielle Proteinsynthese bereitgestellt und somit die Verdaulichkeit und Aufnahme des Futters gefördert wird.  Harnstoff hat mit einem Stickstoffanteil von 46% einen theoretischen Rohproteingehalt von 288% und ist daher sehr wirksam bei der Erhöhung der Proteinwerte in den Futterrationen von Wiederkäuern.

Produktion von technischem Harnstoff

Harnstoff wird durch die Reaktion von Ammoniak mit Kohlendioxid unter Bildung einer heißen „Schmelze“ erzeugt. Diese "Schmelze" ist Rohstoff zur Erzeugung von Harnstoffgranulat oder -prills bzw. wird bei Mischung mit Wasser zu einer wässrigen Harnstofflösung.

  • Harnstoffprills sind kleine runde "Perlen", die als technischer Harnstoff in vielen industriellen Anwendungen eingesetzt werden. Yara produziert Harnstoffprills mit oder ohne Trennmittel.
  • Harnstoffgranulat wird vorwiegend als Dünger verwendet.

Yara verfügt über mehrere Produktionsstätten, die den Markt mit technischem Harnstoff beliefern. Die Hauptstandorte sind Brunsbüttel, Deutschland, Le Havre, Frankreich und Sluiskil in den Niederlanden.

Brunsbüttel, Germany  Le Havre, Frenkreich Sluiskil, The Netherlands 
  • Eine Produktionseinheit Harnstoff 
  • ISO 9001 and ISO 14001 certified factory.
  • Eine Produktionseinheit Harnstoff 
  • ISO 9001, ISO 14001, OHSAS certified factory
  • Eine Produktionseinheit Harnstoff 
  • ISO 9001, ISO 14001, OHSAS certified factory.

Die Hauptwerke von Yara in Brunsbüttel, Le Havre und Sluiskil beliefern über eigene Umschlagplätze und Hafenanlagen auch die internationalen Märkte mit Harnstoff. Wir verfügen darüber hinaus mit dem Zugriff auf weitere Produktionsstätten über ein Netzwerk, das sicherstellt, dass qualitativ hochwertige Produkte zuverlässig geliefert werden können.

Die Bedeutung eines Produkts mit Qualitätskonstanz

Yara legt hohen Wert auf eine gleichbleibende Qualität der Harnstoffprills über die gesamte Prozesskette – von der Herstellung über die Handhabung und Lagerung bis hin zur Lieferung. Diese Qualität ist besonders für unsere Kunden mit sensiblen Anwendungen sowie in der Futtermittelindustrie wichtig. Unser Fokus auf Qualität ermöglicht uns, auf die verschiedenen Anforderungen unserer Kunden bei der Lagerung, Handhabung und Verwendung von technischem Harnstoff zu reagieren.